19. Hermann-Baaken-Pokal – 15.11.2019

19. Hermann-Baaken-Pokal  –  15.11.2019

Den 19. Hermann-Baaken-Pokal gewinnt Markus „Ossi“ Scholten mit +62 Punkten vor Thomas Willmann (+56) und Michael Schwarz (+52). In zwei Spielrunden kämpften siebzehn Teilnehmer um den Wanderpokal. Ossi ist der erste Spieler, dem die Titelverteidigung gelungen ist. Insgesamt konnten vier Spieler (Dorothee Benninghoff, Axel Eimers, Klaus-Dieter Herbst und Markus Scholten) den Hermann-Baaken-Pokal zweimal gewinnen.

Platz Spieler Runde 1 Runde 2 Punkte
1 Markus Scholten +27 +35 +62
2 Thomas Willmann +27 +29 +56
3 Michael Schwarz +2 +50 +52
4 Frank Bruns +24 +23 +47
5 Harald Mielke +23 +5 +28
6 Hermann Baaken +37 -18 +19
7 Sabine Hillebrecht +35 -26 +9
8 Andreas Birtigh +18 -19 -1
9 Werner Kiewitz +7 -13 -6
10 Christian Romahn -16 +3 -13
11 Arndt Menke -17 +1 -16
12 Conrad Bergmann -29 +6 -23
13 Jürgen Schützendorf -17 -6 -23
14 Bärbel Daniels -44 +13 -31
15 Holger Brendjes -33 -13 -46
16 Dirk Hörnemann -3 -49 -52
17 Dorothee Benninghoff -41 -21 -62

DMM-Finalwochenende – 09. & 10.11.2019

DMM-Finalwochenende – 09. & 10.11.2019

Das Finalwochenende der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Mainz fällt unter die Rubrik: Schnell vergessen!
Im Halbfinale wurde vor dem Start die Gruppenzuordnung geändert. Unsere Gegner waren somit Hannover, Göttingen und Frankfurt. In der ersten Runde passierte nichts besonderes, -7 Punkte alles in Ordnung. Unser Halbfinal-Aus wurde in den Runden zwei (-72) und drei (-67) praktisch besiegelt. 9 Pluspunkte in Runde vier änderten nichts mehr. Das Ergebnis: 1. H MAZO I (+183), 2. GÖ TTER I (+53), 3. F SGCB I (-99), 4. WES DDRN II (-137).
Kann am nächsten Tag nur besser werden……leider wurde es noch schlimmer.
Am Sonntag ging es um die Plätze 5-8, anders ausgedrückt: Die goldene Ananas. Die Mitkonkurenten um diesen „begehrten“ Preis waren: Bottrop, Berlin und erneut Frankfurt. Im Gegensatz zum Halbfinale gings vom Start weg schlecht los. Erste Runde direkt mit -71 gestartet. Runde zwei (-31), drei (-94) und vier (-49) waren ebenfalls eine Katastrophe. Am Ende stand Platz acht und ein denkwürdiges Wochenende war zum Glück zu Ende. Das Ergebnis: 5. B FUEX I (+191), 6. F SGCB I (+81), 7. BOT DKC I (-30), 8. WES DDRN II (-245).
Deutscher Mannschaftsmeister 2019 wurde Hannover (+112) vor der Spielgemeinschaft Mainz/Darmstadt (+12). Dritter wurde Göttingen (-18) vor Celle (-106). Sieger der Einzelwertung wurde Markus Scholten, herzlichen Glückwunsch „Ossi“.
Halbfinale
1. H MAZO I +183
2. GÖ TTER I +53
3. F SGCB I -99
4. WES DDRN II -137
Oliver Biersching (4 Runden/-60), Andreas Birtigh (2/-19), Frank Bruns (2/+3), Axel Eimers (4/-66), Rolf Meyer (2/+16) und Wolfgang Jetzki (2/-11)

Kleines Finale
5. B FUEX I +191
6. F SGCBI +81
7. BOT DKC I -30
8. WES DDRN II -245
Oliver Biersching (2 Runden/-42), Andreas Birtigh (2/-39), Frank Bruns (4/-73), Axel Eimers (2/-38), Rolf Meyer (4/-8) und Wolfgang Jetzki (2/-45)

DEM 21. & 22.09.2019 in Hamburg

DEM 21. & 22.09.2019 in Hamburg

Deutscher Meister 2019 ist Guido Wessels (MS DCM).
Bei der DEM in Hamburg setzte er sich nach 8 Runden mit +267 Punkten durch. Auf dem zweiten Platz landete Cornelia Grischow (+192, HH DKCB) vor Dorothee Benninghoff (+171, MO K92).
Mit dem 27. Platz unter 188 Startern sicherte sich Wolfgang Jetzki (+91, WES DDRN) die direkte Qualifikation für die DEM 2020. Einen Sonderpreis erhielt er ausserdem für ein angesagtes Schwarz-Solo.
Unsere weiteren Platzierungen:
37. Rolf Meyer (+78), 94. Heiner Müller (-13) und 182. Andreas Birtigh (-164).

Ergebnis DEM 2019

Viertelfinale DMM – 08.09.2019

Zum zweiten Mal nach 2017 erreicht unsere zweite Mannschaft das Finalwochenende der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft. Die Viertelfinalgruppe wurde souverän mit +170 Punkten vor der Spielgemeinschaft Mainz/Darmstadt (+38) gewonnen. Leider wurden MO K92 mit -26 nur dritter vor Köln mit -182.
Ein herausragendes Ergebnis spielte Oliver Biersching mit +102 Punkten in vier Runden. Die weiteren Einzelergebnisse: Axel Eimers (4/+50), Frank Bruns (2/+11), Wolfgang Jetzki (2/+10), Andreas Birtigh (1/+7) und Rolf Meyer (3/-10).

Achtelfinale DMM – 07.09.2019

Mit dem zweiten Platz in der Achtelfinalgruppe erreicht unsere zweite Mannschaft die nächste Runde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft. Die Gegner im Viertelfinale: Unsere Freunde aus Kamp-Lintfort, Köln und die Spielgemeinschaft Mainz/Darmstadt.
Nach der ersten Spielrunden (+47) waren wir bereits auf Kurs. Die weiteren Runden (+5, -12, +1) änderten unsere Punktestand kaum. Am Ende mussten wir nur der Mannschaft aus Frankfurt (F BIFÜ, +55) den Vortritt lassen. Platz drei belegte BN FURH (-39) vor D DRAD (-57).
Die Einzelergebnisse: Andreas Birtigh (4 Runden/ +64), Axel Eimers (4/+35), Oliver Biersching (2/+26), Frank Bruns (2/-15) und Wolfgang Jetzki (4/-69)

12. Doko-Party – 30.08.2019

Wieder ein Auswärtssieg.
Mit +100 holt sich MO K92 den „Henkel-Pott“ zurück. Der achte! Erfolg der Gästemannschaft in Folge. In der Gesamtwertung steht es jetzt 6:6. Insgesamt waren 29 Spieler (13 von K92) dabei. Die vier Söldner (Renate, Hanni, Pele und der Commander) waren auch wieder „angetreten“. Ein schöner Abend mit leckerem Essen und zwei Runden in lockerer Atmosphäre. Im nächsten Jahr wollen wir das neue Spiellokal unserer Lintforter Freunde erobern und den nächsten Erfolg in der Fremde feiern.
Die Einzelwertung gewann Thomas Willmann (+62, MO K92) vor Oliver Biersching (+43, WES DDRN) und Jürgen Schützendorf (+43, MO K92).
Bilder –>

Weiterlesen

DMM-Vorrunde 05.05.2019

DMM-Vorrunde 05.05.2019

Unser „Heimspiel“ in Drevenack werden wir nicht alle in guter Erinnerung behalten…..
Die erste Mannschaft konnte sich von -114 in der ersten Runde nicht mehr erholen und schied als Gruppenletzter aus. Für die zweite Mannschaft geht es im September im Achtelfinale weiter. Ein zweiter Platz in der Gruppe reichte aus.

Gruppe 9 in Drevenack
1. BN FURH I +128
2. DO KO I +0
3. K 1DCK I -54
4. WES DDRN I -74
Holger Brendjes (2 Runden/+11), Manfred Brendjes (1/+8), Dirk Hörnemann (2/-17), Frank Verbeet (4/-7), Christian Romahn (4/-19) und Jörg Amerkamp (3/-50)

Gruppe 11 in Drevenack
1. MO K92 I +75
2. WES DDRN II +73
3. D DRAD I -51
4. DU ZHN I -97
Axel Eimers (4 Runden/+50), Rolf Meyer (1/+25), Oliver Biersching (3/-6), Frank Bruns (4/+19) und Wolfgang Jetzki (4/-15)

„Schwarz“-Solo Nr. 26 – Asse-Solo

Seinen dritten Schwarz-Solo spielte Oliver Biersching.

Regio West 2019 – 06. & 07. April

Die Regionalmeisterschaft West fand in diesem Jahr in Kamp-Lintfort statt. Insgesamt kämpften 78 Spieler um die 29 Qualifikationsplätze für die Deutsche Einzelmeisterschaft 2019 in Hamburg. Regionalmeisterin wurde Sylke Barczewski (DO KO, +161) vor Guido von der Warth (MH FUKS, +147) und Erika Cremer (AC DCC, +147). Für unseren Verein gab es Licht und (leider viel) Schatten. Rolf Meyer wurde sechster (+108), nachdem er bis zur Runde 6 noch geführt hatte. Wolfgang Jetzki qualifizierte sich ebenfalls (Platz 26, +42). Die weiteren Platzierungen: 38. Frank Verbeet (+6), 45. Oliver Biersching (-20), 49. Werner Kiewitz (-26), 51. Frank Bruns (-28), 52 Jörg Amerkamp (-38), 60. Manfred Brendjes (-68), 63. Ines Bath (-76), 76. Dirk Hörnemann (-137, 78. Holger Brendjes (-156).

Ergebnis Regio West 2019  

Achte 100er-Runde – 26.02.2019

Rolf Meyer spielte die achte Runde mit +100 oder mehr Punkten in der Vereinshistorie. Damit nicht genug. Durch +101 in Runde eins, +55 in Runde zwei und +24 in Runde drei brachte er am Ende des Abends stolze +180 Punkte zusammen.