Achte 100er-Runde – 26.02.2019

Rolf Meyer spielte die achte Runde mit +100 oder mehr Punkten in der Vereinshistorie. Damit nicht genug. Durch +101 in Runde eins, +55 in Runde zwei und +24 in Runde drei brachte er am Ende des Abends stolze +180 Punkte zusammen.

Neue Spielzeiten ab dem 12.2.2019

in der JHV vom 5.2.2019 wurde beschlossen, die Startzeiten ab dem 12.2.2019 zu ändern. Beginn der 1. Runde ist nun schon um 16:00 Uhr (vorher 17:00 Uhr). Die 2. Runde folgt dann um 18:00 Uhr und die 3. Runde um 20:00 Uhr. Ob sich die 1. Runde um 16:00 Uhr durchsetzt, werden wir in nächster Zeit testen. Ansonsten werden wir diese ersatzlos streichen.

6. Niederrhein-Pokal – 02.02.2019

Unser 6. Ranglistenturnier gewinnt Verena Vonrüden (MH FUKS, +117) vor Burkhard Glumm (MZ DR, +100) und Christine Venzke (D DRAD, +82). Die Ergebnisse der DDRN-Teilnehmer: 7. Jörg Amerkamp (+51), 12. Rolf Meyer (+41), 36. Michael Schwarz (-11), 39. Ines Bath (-15), 40. Dirk Hörnemann (-18), 41. Manfred Brendjes (-21), 49. Werner Kiewitz (-36).

Ergebnis 6. Niederrhein-Pokal

Vereinsmeisterschaft 2018

Vereinsmeisterschaft 2018

Axel Eimers ist der Double-Sieger 2018. Mit einem Schnitt von 8,83 Punkten holte er sich den Titel vor Jörg Amerkamp (8,49) und Markus (Ossi) Scholten (7,75). Den Solo-Titel holte sich Akka ebenfalls mit einem Schnitt von 4,05 Punkten vor Wolfgang Jetzki (3,45) und Harald Mielke (3,34).

Herzlichen Glückwunsch Akka !!

„Schwarz“-Solo Nr. 25 – Farbsolo Kreuz

Da ist der Name doch Programm ! nach nur ca. 25 Jahren sagte Michael „Schwarz“ seinen ersten Solo schwarz ab – Herzlichen Glückwunsch !

Markus „Ossi“ Scholten krönt Doko-Jahr

Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft erspielte sich Markus “ Ossi“ Scholten bereits den 9. Platz unter 188 Teilnehmern. Am Finalwochenende der diesjährigen Bundesligasaison konnte er diesen Erfolg noch übertreffen. Mit seiner aktuellen Mannschaft (GÖ TTER) wurde er Bundesligasieger. Als Höhepunkt gewann er auch die Einzelwertung aller Bundesligaspieler.
Herzlichen Glückwunsch, Ossi.

Weiterlesen

18. Hermann-Baaken-Pokal – 05.10.2018

18. Hermann-Baaken-Pokal  –  05.10.2018

Den 18. Hermann-Baaken-Pokal gewinnt Markus „Ossi“ Scholten mit +100 Punkten vor Rolf Meyer (+40) und Dirk Hörnemann (+11). In zwei Spielrunden kämpften die zwölf Teilnehmer um den Wanderpokal. Mit seinem Sieg hat Ossi seine vereinsinterne Titelsammlung komplett gemacht und alle Pokale mindestens einmal gewonnen. Gut das wir ihn noch angerufen haben….. 🙂

Platz Spieler Runde 1 Runde 2 Punkte
1 Markus Scholten +67 +33 +100
2 Rolf Meyer +27 +13 +40
3 Dirk Hörnemann -34 +45 +11
4 Conny Bergmann -5 +14 +9
5 Werner Kiewitz -7 +14 +7
6 Harald Mielke +24 -25 -1
7 Oliver Biersching +2 -4 -2
8 Frank Bruns +8 -21 -13
9 Wolfgang Jetzki +1 -24 -23
10 Jörg Amerkamp -15 -15 -30
11 Manfred Brendjes -23 -9 -32
12 Georg Harke -45 -21 -66

Schwarz-Solo Nr. 24 – Asse-Solo

Wir haben mal wieder einen Debütanten. 5 Monate nach dem letzten Schwarz-Solo gelang Markus Metheling sein erstes angesagtes Asse-Solo mit Schwarzansage.

Herzlichen Glückwunsch !!

DEM 15. & 16.09.2018 in Kassel

Nachdem Andreas Birtigh noch einen Nachrückplatz ergattern konnte, starteten wir mit sieben Spielern bei der Deutschen Einzelmeisterschaft 2018 in Reinhardshagen bei Kassel. Leider reichte es nicht für ganz nach vorne. Frank Bruns landete mit +70 auf dem 35. Platz und verpasste die direkte Qualifikation (bis Platz 32) für die nächste DEM in Hamburg denkbar knapp. Die weiteren Platzierungen unserer Spieler: Andreas Birtigh (39/+68), Manfred Brendjes (57/+43), Oliver Biersching (70/+26), Dirk Hörnemann (74/+22), Werner Kiewitz (79/+18) und Rolf Meyer (128/-39).
Deutscher Meister wurde Thomas Riedel (CE LLE, +216) vor Timo Dröge (NOM BAZ, +215) und Denis Schelm (NOM BAZ, +198).
Ein großes Lob an den Ausrichter für eine hervorragende Organisation, dazu ein schöner Spielort und Essen und Getränke passten ebenfalls.

Ergebnis DEM vom 15.+16.09.2018

11. Doko-Party – 07.09.2018

11. Doko-Party  –  07.09.2018

Der Pokal ist zurück!!!
Mit +77 holen wir den „Henkel-Pott“ zurück nach Wesel. Insgesamt waren 30 Spieler (15 von WES DDRN) dabei. Wie immer mit leckerem Essen und zwei schönen Runden mit unseren Freunden von K92. Diese hatten sich mit vier „Söldnern“ verstärkt, konnten aber unseren 6 Erfolg nicht verhindern.
Im nächsten Jahr spielen wir wieder in Wesel. Nach sieben Auswärtssiegen in Folge wollen wir dann eine Heimsieg feiern.
Die Einzelwertung gewann Daniel „Pele“ Jöns (+46, BOT DKC) vor Werner Köhler (+34, WES DDRN) und Kai „Commander“ Schöler (+29, BOT DKC).
Eine Besonderheit: Die Spieler zwischen Platz drei (Kai Schöler, +29) und Platz neun (Frank Bruns, +23) trennen jeweils nur ein Punkt.